Fragen zur Triathlonabteilung

Was ist denn eigentlich Triathlon???
Triathlon besteht aus den drei Sportarten Schwimmen, Radfahren und Laufen.

Es gibt folgende Distanzen: (Schwimmen - Rad - Laufen)

Jedermann/Volkstriathlon:tri
500 m - 20 km - 5 km

(Olympische) Kurzdistanz:
1500 m - 40 km - 10 km

Mitteldistanz:
1900 m - 90 km - 20 km

Langdistanz (Ironman):
3,8 km - 180 km - 42,125 km

Manchen ist das immer noch nicht lang genug, deshalb gibt es mittlerweile die 3- und sogar 5-fache Langdistanz!

Wie ist Triathlon entstanden?
Der Legende nach ist Triathlon entstanden, weil sich drei Marines auf Hawaii Mitte der 70er Jahre stritten, wer denn der beste Sportler von ihnen wäre. Trotz heftiger Diskussionen konnte man sich nicht einigen, welche sportliche Leistung höher zu bewerten sei:
Schwimmen in der Brandung einer Meeresbucht beim Waikiki-Rough-Water-Swim (3,8 km), ein Around-Oahu-Bike-Race (180 km) oder ein Honolulu-Marathon (42 km).

Schließlich verständigte man sich darauf, dass derjenige, der die drei Disziplinen hintereinander und ohne Pause am schnellsten absolviert, der Beste sei und die Bezeichnung "Ironman" verdienen würde. Diese drei jungen Männer wären keine richtigen Amerikaner gewesen, wenn sie nicht gleich zur Tat geschritten und an Ort und Stelle den ersten Eisenmann ermittelt hätten. Der Ironman Hawaii war geboren...

So oder so ähnlich geht die Legende. Tatsache ist, dass Navy-Cmdr John Collins am 18. Februar 1978 den ersten Ironman auf Hawaii veranstaltete, mit 15 Teilnehmern. Schnell fand diese neue Herausforderung eine Vielzahl von Anhängern, die jedes Jahr im Oktober ins "Mekka der Triathleten" reisten, um den Weltmeister auf der Langdistanz zu ermitteln. Dieser Titel ging viele Jahre lang an Amerikaner, die diesen Wettkampf absolut beherrschten: Scott Tinley, Dave Scott, Marc Allen (6 Siege in 7 Jahren) waren die dominierenden Athleten. Paula Newby-Fraser aus Zimbabwe (8 Siege, davon 4 in Folge) ist die erfolgreichste IronWoman.

1997 gewann mit Thomas Hellriegel (im dritten Anlauf nach zwei zweiten Plätzen) der erste Deutsche den Klassiker. Platz Zwei und Drei für Jürgen Zäck und Lothar Leder unterstrichen die Dominanz der Deutschen Triathleten auf der Langdistanz.

Wie werde ich ein Eisenmann?
Schwimmen, Laufen und Radfahren kann eigentlich jeder. swimWenn Ihr das sowieso alles regelmäßig macht, steht einem Triathlon eigentlich nichts mehr im Weg. Ansonsten kann man als Einsteiger mit 1-2 Einheiten pro Woche in jeder Disziplin schon in wenigen Wochen fit genug werden, um zumindest einen Jedermann bestreiten zu können.

Was brauche ich alles für einen Triathlon?
Ein Fahrrad, Laufschuhe und eine Badehose bzw. Badeanzug.

Brauche ich ein HighTech-Rad?
bikeFür den Anfang reicht auch ein einfaches Rennrad oder ein gutes Mountainbike.
Denn eines ist sicher: Treten musst du immer noch selber, das nimmt Dir auch HighTech-Rad nicht ab (noch nicht). Aber sehr zu empfehlen ist ein Lenkeraufsatz, der kostet nicht viel und damit ist man einfach schneller!

Triathlon: Nur ein Sport für "eiserne Männer"?
Triathlon ist kein reiner Männersport!
Aber das werdet Ihr schon noch merken, wenn Euch unsere Mädels abhängen...

Wann ist der beste Zeitpunkt, mit dem Training anzufangen?

Eigentlich immer. Die Wettkampfsaison geht von Ende Mai bis Ende September, aber es gibt auch noch Swim-and-Run-Wettkämpfe oder Duathlons (Laufen-Rad fahren-Laufen), die außerhalb dieser Saison stattfinden. In Aachens unmittelbarer Umgebung finden sich einige interessante Einsteiger-Wettkämpfe. Termine gibt's beim Training! Im Winter kann man sich dann noch bei Laufveranstaltungen austoben, z.B. beim Aachener Sylvesterlauf (ausgerichtet vom DLC).

Komm zum kostenlosen Probetraining: Unsere Trainingstermine!

Noch Fragen?

Ansprechpartner: Siehe Triathlonabteilung!